Griechischer Joghurt – Fakten zum eiweißreichen und kalorienarmen Exportschlager [+Infografik]

Neben Olivenöl einer der absoluten Exportschlager Griechenlands

Authentischer griechischer Joghurt

Joghurt war schon immer eines der wichtigen Erzeugnisse und Tradition der griechischen Landwirtschaft. Voller Proteine und Nährstoffe scheint es so, dass der Trend und die Nachfrage nach diesem Produkt nicht nachlässt.


Wichtig: Griechischer Joghurt oder Joghurt nach griechischer Art? Wo sind die Unterschiede?

Joghurt nach griechischer Art wird auch in deutschen Molkereien nach einem anderen Verfahren, in dem weniger Milch benötigt wird, hergestellt. Deswegen schmeckt er auch nicht ganz so fest und cremig.

Griechischer Joghurt ist traditionell aus Schafsmilch. Wegen dem Herstellungsprozess ist die Konsistenz auch so besonders. Beim griechischen Joghurt wird die Molke länger abgetropft. Daher erhöht sich der Fettgehalt auf bis zu 10 Prozent und er hat auch einen hohen Eiweißgehalt.

Aufgrund der geschützten Ursprungsbezeichnung (G.U. oder englisch pdo) heißt er hier „Joghurt nach griechischer Art“ und nicht griechischer Joghurt. Mehr zu dem Thema G.U. findet ihr in unserem Artikel: Feta – Schafskäse – Hirtenkäse: Was ist was? DU BIST GRIECHE erklärt: Feta PDO


Interessante Infografik zum Thema: Griechenlands Joghurt – wirtschaftliche Fakten & Zahlen

Kommentar verfassen