Nationaler Unabhängigkeitstag in Griechenland 25.3.

Es lebe der 25. März – Ζήτω η 25η Μαρτίου

Am 25. März 1821, vor knapp 200 Jahren hat Griechenland seinen Unabhängigkeitskrieg gegen die Osmanen gewonnen. Dieser Tag steht unter anderem für eine eigenstaatliche griechische Republik. Es ist ein nationaler Feiertag an dem in ganz Griechenland Paraden gefeiert werden.

Zum geschichtlichen Hintergrund

Von 1453 bis 1821 war Griechenland unter osmanischer (türkischer) Herrschaft. Trotz fast 400-jähriger Besatzung blieb die griechische Identität immer stark. Grund dafür ist die griechisch-orthodoxe Kirche. Bischof Germanos von Patras hisste im Kloster von Agia Lavras die griechische Flagge und stiftete das peloponnesische Volk an, sich gegen die Unterdrücker zu erheben – weshalb das Datum des 25. März mit dem religiösen Fest der Verkündigung in Verbindung gebracht wird – und somit zu einem Fest wurde.

Hier eine Dokumentation über die griechische Revolution auf griechischer Sprache (englische Untertiel)

Zum Fest der Verkündigung

Im orthodoxen Kalender des besagten Tages erschien der Erzengel Gabriel und teilte Jungfrau Maria mit, dass sie schwanger sei.

Im Jahre 1828 wurde der erste moderne griechische Staat unter dem Namen „Hellenischer Staat“ gegründet und bestand aus Peloponnes und einem Teil Mittelgriechenlands. Der erste Staatsoberhaupt Griechenlands hieß Ioannis Kapodistrias (Abgebildet auf den heutigen griechischen Euro-Münzen). Er gründete Schulen und Waisenhäuser, hat ferner dazu beigetragen große Fortschritte in der Entwicklung der griechischen Wirtschaft und Bildung zu erzielen.

Wie wird der 25.03. in Griechenland gefeiert?

Der Nationalfeiertag wird mit patriotischen Reden über die griechische Geschichte, Umzügen und Militärparaden gefeiert. In ganz Griechenland gibt es Paraden, die von Schulen organisiert werden. Kinder tragen während des Marsches traditionelle Trachten und wehen mit griechisch & hellenischen Flaggen. Die größte aller Paraden findet allerdings in Athen statt. Von Blaskapellen, Militärfahrzeugen und Einheiten der griechischen Armee, werden tausende Zuschauer angezogen, darunter natürlich ebenso Politiker und Staatsoberhäupter.

Nicht nur Griechenland und Zypern feiern den griechischen Unabhängigkeitstag. Große griechische Minderheiten wie es sie bspw. in Boston, New York und Melbourne gibt, feiern den Nationalfeiertag ebenfalls in Paraden auf den Straßen.

Kulinarische Traditionen

Da sich der 25. März immer in der orthodoxen Fastenzeit befindet, werden nur vegane Gerichte zubereitet. Speziell für diesen Feiertag sind Bakaliaros & Skordalia(gebackener Kabeljau mit Kartoffel-Knoblauch-Paste). Während der Fastenzeit nach julianischem Kalender gibt es zwei Tage, an denen Fisch erlaubt ist: der 25. März und Palmsonntag.

Der 25. März 1821 ist international bekannt

Auch der US-Präsident feiert den 25. März jedes Jahr mit einer Proklamation, die die Bürger an die Beiträge Griechenlands zur Demokratie, sowie an die aktuellen Beiträge von ausgewanderten Griechen in ihren neuen Gemeinden auf der ganzen Welt erinnern soll.

> Zurück zur Übersicht der Feiertage in Griechenland