Alles, nur nicht pauschal: Individuelle Unterkünfte auf Kreta

Werbung – Wie ihr wisst, waren wir schon öfter auf Kreta: in 2016 zum ersten Mal, 2019 und in 2020 mit dem Griechischen Konsulat– jedoch nie so lange wie dieses Jahr.

Denn wir haben 1,5 Monate auf Kreta verbracht. Was uns wichtig war? Eine eigene Unterkunft, viel Platz zum Entspannen und Arbeiten und Nähe zur Stadt und zum Strand.

Nicht so einfach, aber machbar. Und da ihr euch immer dafür interessiert, wo und wie wir wohnen, stellen wir euch diesmal unsere Unterkünfte aus Kreta etwas genauer vor:

Erster Halt: Chania, Urban Living

urban living chania

Unseren Aufenthalt Ende August begonnen haben wir in Chania. Denn bei unserer letzten Kreta-Reise haben wir bereits Angeliki kennengelernt, die viele individuelle Unterkünfte auf Kreta verwaltet. Das Strandhaus Kito haben wir euch bereits vorgestellt, diesmal waren wir aber direkt im Zentrum.

Das Urban Living ist ein Haus mit 10 unterschiedlich großen Wohnungen. Jede ist stylisch und gemütlich, mit viel Liebe zum Detail, eingerichtet. Unsere Ferienwohnung hatte drei Zimmer, davon einen großen Wohnraum mit Küche und zwei Schlafzimmer. Perfekt also auch für befreundete Paare oder einen Familienurlaub mit den Eltern. Die Wohnungen sind sehr hochwertig ausgestattet und jede hat ihren eigenen Balkon. Oben gibt es eine große Dachterrasse, die jeder nutzen kann, mit Blick über die Stadt.

Wer im Urban Living wohnt, fühlt sich nicht als Tourist. Denn links und rechts sind weder Hotels, noch Touristengeschäfte oder andere Ferienwohnungen zu finden. Dafür ist das Restaurant gegenüber auf der Straße ein echter Geheimtipp (aus ganz Kreta kommen hier Gäste angereist) und auch die Bäckereien in der Gegend können wir nur empfehlen. Zu Fuß ist man in 20 Minuten in der Innenstadt, für 3 Euro mit dem Taxi auch schneller. Strände gibt es viele – ab 8 Minuten Fahrtzeit könnt ihr das erste Bad im Meer genießen. Tipp: Wir sind von hier aus immer zur Strandbar Ammos & Hlios gefahren, die zwar etwas weiter weg ist, aber traumhaft schön! Daneben ist auch eine „Ibiza-Like“ Beach-Bar namens Cabana Mare Chania – auch einen Blick wert 😉

Wer etwas mehr will oder Platz braucht: Angelliki vermietet auch Villen in Chania. Schaut gerne hier vorbei und meldet euch bei ihr. Sie spricht perfekt englisch und hilft bei allen Fragen gerne persönlich.

Zweiter Halt: Hersonissos (Limenas Chersonisou), Pandora Villas

pandora villa chersonissos golfen auf kreta

Die Gegend rund um Chania kennen wir bereits von anderen Ausflügen und Urlauben, aber in Heraklion und Umgebung haben wir bisher noch nicht so viel Zeit verbracht. Über unsere Kooperation mit Autokreta sind wir auch auf die Pandora Villas aufmerksam geworden.

Die Pandora Villas liegen in den Hügeln von Hersonissos mit einem traufhaften Blick aufs Meer. Vier Villen liegen nebeneinander, wobei man sehr privat in seiner eigenen Villa ist und von seinen Nachbarn nichts mitbekommt. Das Anwesen ist sehr gepflegt und der erste Eindruck ist schon traumhaft schön. Jede Villa hat einen eigenen Pool – perfekt für die tägliche Abkühlung vor einem Strandtag oder entspannte Pooltage mit Kids.

Insgesamt sechs Schlafplätze bietet die Villa, in der wir gewohnt haben. Alles ist liebevoll eingerichtet und die Vermieterin Gaby hat an alles gedacht: der Kühlschrank war bei unserer Ankunft bereits mit ersten Kleinigkeiten gefüllt und wir mussten nicht direkt zum Supermarkt fahren. Schwimmreifen lagen bereits im Pool und die Handtücher direkt daneben. Egal, was uns in den 2,5 Wochen gefehlt hat: Gaby hatte es bereits im Haus in einer Schublade. Einfach toll!

Vielleicht kennt ihr Hersonissos vor allem als Partygegend, aber oben in den Hügeln bekommt man von all dem nichts mit. Wer etwas mehr Action braucht, kann zu Fuß oder mit dem Auto runter in die Stadt für einen Spaziergang fahren. Wer leckere Tavernen sucht, ist in ein paar Gehminuten auch in den umliegenden Dörfern gut versorgt. Vor allem das 1930 und Almi Family Restaurant können wir hier wärmstens empfehlen.

Und auch Strände sind in der Nähe. Wobei man sagen muss: Wer häufig in Chania ist, ist hier vielleicht enttäuscht. Wir sind daher meist weit gefahren für ganze Strandtage. Empfehlen können wir von hier aus vor allem den Voulisma Beach, der ca. 35 Minuten entfernt ist. Wer nur kurz schwimmen gehen möchte, findet aber auch in unter 10 Minuten einen Strand mit dem Auto. Und wie ihr wisst, ist das Wasser überall wunderschön.

Wer als Familie in den Urlaub fährt oder als befreundete Paare sollte unbedingt einen Blick auf die Pandora Villas werfen. Wenn dich das Golfen auf Kreta interessiert: Der einzige Golfplatz von Kreta ist nur ein Steinwurf entfernt (Creta Golf Club).

Unser Tipp: Meldet euch direkt bei Gaby persönlich! Sie ist ein so herzlicher und gastfreundlicher Mensch und wird euch bei all euren Wünschen helfen.

Unser Fazit: Wir haben uns in diesem Jahr wirklich für zwei ganz unterschiedliche Unterkünfte entschieden und würden es jedes Mal wieder so machen. Der Trubel der Stadt aus der ersten Wohnung und die Ruhe in den Hügeln waren genau das, was wir wollten. Beide Unterkünfte auf Kreta können wir euch nur empfehlen!

Kommentar verfassen