Ein Bougatsa Rezept – mit süßen Grüßen aus Griechenland

An alle, die Bougatsa noch nicht kennen: Ich möchte Euch gratulieren. Denn Ihr habt noch ein tolles Erlebnis vor Euch. Bougatsa ist ein griechisches Gebäck aus Filoteig und Grießcreme/Pudding. Wenn man sie in Griechenland im „Fourno“ (Bäckerei) bestellt, wird man gefragt, ob man sie mit Zimt und Puderzucker bestäubt haben möchte. Bougatsa wird zum Frühstück und auch als Dessert verzehrt. 

Man bekommt sie an fast jeder Ecke in Griechenland. Vor allem in Nord-Griechenland, rund um Thessaloniki ist sie sehr beliebt und verbreitet. Neben der süßen Variante bekommt man Bougatsa aber auch herzhaft (mit Spinat, Fetakäse oder Fleisch). Aus meiner Sicht ist die süße Bougasta aber deutlich zu bevorzugen.

Damit du nicht das ganze Jahr auf ein süßes Stück Griechenland warten musst, haben wir hier ein Bougatsa-Rezept von einem Profi bekommen.

Bougatsa Rezept

Zutaten

  • 14 Blatt Filoteig (Im griechischen Großmarkt oder im Arabischen Supermarkt zu kaufen)
  • 1 ½ Tassen Vollmilch
  • ½ Tasse Bio-Zucker
  • ¼ Tasse Hartweißengrieß
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 1 Ei (Raumtemperatur)
  • 1 Eigelb (Raumtemperatur)
  • 1 Prise Meersalz
  • ½ Tasse ungesalzene Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Esslöffel Zitronenschale
  • ½ Tasse geschmolzene Butter 

*Zimt und Puderzucker aufbewahren.

Zubereitung

  1. Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Während die Milch erhitzt wird, werden die Eier und der Zucker in einer großen Schüssel aufgeschäumt. Bis es leicht und schaumig wird. Dann vorerst beiseitelegen.
  2. Sobald die Milch heiß, jedoch nicht kocht, Topf vom Herd nehmen und schnell in die Eimasse einrühren. 
  3. Pudding bei schwacher Hitze wieder in den Topf gießen und ständig verquirlen, bis die Masse dicker wird. (ca. 4 Minuten)
  4. Nach und nach den Grieß und das Salz in den Vanillepudding geben und vermischen. Rühren bis die Mischung dick wird. Man erkennt die richtige Konsistenz, wenn man einen Holzlöffel in die Masse tunkt und die Creme daran haftet. Etwa 5 Minuten kochen lassen, dabei ständig rühren. Füge die Butterstücke in den Pudding und nehme den Topf vom Herd. 
  5. Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale hinzufügen. Topf mit Vanillepudding zum Abkühlen in ein Eisbad geben. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  6. Den Blätterteig auf einer großen Arbeitsfläche vorbereiten. Nimm hierfür eine große Auflaufform und fette sie mit Butter ein. Die Filoblätter werden vorher alle mit Butter eingepinselt. Anschließend werden die hälfte der Blätter in die Backform gelegt. Anschließend den Grießpudding gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  7. Lege nun die restlichen Teigblätter auf die Oberfläche des Puddings. Ca. 25 bis 30 Minuten goldbraun backen.
  8. Aus dem Ofen nehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Warm oder kalt mit Puderzucker und Zimt servieren (Nutella oder Eis ist natürlich auch eine Option)

Krystina Kalapothakos ist der kreative Kopf hinter Kouzounas Kitchen und Herausgeberin diverser Kochbücher zur griechischen Küche. Vielen Dank für das Rezept und Deinen Input!

kouzounaskitchen.com

Μπουγάτσα / Phyllo Custard Pie als Video mit Akis Petretzikis

Auf griechisch

Auf englisch

Kommentar verfassen